Autoren Titel Antiquariat
Sie haben 0 Artikel in Ihrem Warenkorb
Neuerscheinungen

„Nichts konnte schlimmer sein als Auschwitz!“

ISBN: 978-3-943425-58-1
Preis: 14.80 €

Alfred Hermann Fried: Organisiert die Welt!

ISBN: 978-3-943425-50-5
Preis: 16.80 €

Bismarck - Eine Charakteristik

ISBN: 978-3-943425-47-5
Preis: 16.80 €

Das Menschenschlachthaus

ISBN: 978-3-943425-38-3
Preis: 14,80 €

Der Überläufer

ISBN: 978-3-943425-42-0
Preis: 12,80 €

Der Tod eines Zwangsarbeiters

ISBN: 978-3-943425-63-5
Preis: 12.- €

Der Völkermord an den Armeniern im Spiegel der deutschsprachigen Tagespresse 1912-1922 - Mit einem Nachwort von Wolfgang Gust

ISBN: 978-3-943425-51-2
Preis: 19.80 €

Der Zauberer und die Vögel – George Braque

ISBN: 978-3-943425-62-8
Preis: 19.80 €

Die Glucke und ihre Küken

ISBN: 978-3-943425-60-4
Preis: 7.80 €

Die Ursachen des Ersten Weltkriegs

ISBN: 978-3-943425-29-1
Preis: 14,80 €

Einer gewinnt immer!

ISBN: 978-3-943425-45-1
Preis: 9,80 €

Entscheidung in Aleppo - Walter Rößler (1871-1929)

ISBN: 978-3-943425-53-6
Preis: 16.80 €

Ernstfall Frieden

ISBN: 978-3-943425-31-4
Preis: 24.80 €

Frei und verbunden

ISBN: 978-3-943425-44-4
Preis: 12 €

Geschichten aus dem Maidenlager Worpswede 1946-1954

ISBN: 978-3-943425-56-7
Preis: 10,- €

Gesichter Afrikas

ISBN: ISBN 978-3-943425-15
Preis: 12.80 €

Gesichter des Bösen - Verbrechen und Verbrecher des 20. Jahrhunderts. Mit einem Geleitwort von Heribert Prantl

ISBN: 978-3-943425-52-9
Preis: 19.80 €

Heinrich Vogeler - Traum vom Frieden

ISBN: 978-3-943425-55-0
Preis: 19.80 €

Lord Henry von Bremen - Das außergewöhnliche Leben eines Steinsetzers aus Arsten

ISBN: 978-3-943425-57-4
Preis: 10.- €

Paris 1914

ISBN: 978-3-943425-37-6
Preis: 16,80 €

Rituale

ISBN: ISBN 978-3-943425-25
Preis: 14.80 €

SCHAUspiele

ISBN: 978-3-943425-61-1
Preis: 12.- €

Und der Schatten sang

ISBN: 978-3-943425-46-8
Preis: 10 €

Wandern durch Israel

ISBN: 978-3-943425-49-9
Preis: 16,80 €

Zwei Kriegsjahre in Konstantinopel 1915-1916

ISBN: 978-3-943425-54-3
Preis: 14.80 €

Aktuelle Termine

Maor, Zenek (Selig)

Von Auschwitz nach Haifa

Erinnerungen eines polnischen Juden

Vorwort von Benjamin Levy und Geleitwort von Helmut Donat.

Zenek Maors Buch berichtet von den Leiden eines jüdischen Jungen, dem es auf kaum vorstellbare Weise gelungen ist, der Todesmaschinerie des NS-Regimes zu entrinnen. Er hat seit den ersten Kriegstagen 1939 Tagebuch geführt, aber die Aufzeichnungen in Auschwitz vernichten müssen, er hätte sonst nicht überlebt. Gleich nach der Befreiung rekonstruierte er das Tagebuch, das jetzt erstmals in deutscher Übersetzung erschienen ist. Efraim Auerbach, Professor an der Universität Jerusalem, beurteilt es als „ein sehr künstlerisches Werk, das mit seinem hohen Niveau bei weitem andere Versuche übertrifft, in literarischer Weise den Holocaust zu beschreiben.“ Eindrucksvolle, bedrückende Erinnerungen eines polnischen Juden an Zwangsghettos und Vernichtungslager.

„Das Buch sollte Pflichtlektüre für alle jene sein, die den zeitlichen Abstand für zu groß genug halten, die Schrecken zu relativieren.“
(DIE WELT)

213 Seiten, 48 Abbildungen, 1 Karte, geb.

 

Von Auschwitz nach Haifa
ISBN: 978-3-924444-72-3
Preis: 12.80 €

Bestellen
Impressum | AGB | Disclaimer