Autoren Titel Antiquariat
Sie haben 0 Artikel in Ihrem Warenkorb
Neuerscheinungen

„Nichts konnte schlimmer sein als Auschwitz!“

ISBN: 978-3-943425-58-1
Preis: 14.80 €

Alfred Hermann Fried: Organisiert die Welt!

ISBN: 978-3-943425-50-5
Preis: 16.80 €

Bismarck - Eine Charakteristik

ISBN: 978-3-943425-47-5
Preis: 16.80 €

Das Menschenschlachthaus

ISBN: 978-3-943425-38-3
Preis: 14,80 €

Der Überläufer

ISBN: 978-3-943425-42-0
Preis: 12,80 €

Der Tod eines Zwangsarbeiters

ISBN: 978-3-943425-63-5
Preis: 12.- €

Der Völkermord an den Armeniern im Spiegel der deutschsprachigen Tagespresse 1912-1922 - Mit einem Nachwort von Wolfgang Gust

ISBN: 978-3-943425-51-2
Preis: 19.80 €

Der Zauberer und die Vögel – George Braque

ISBN: 978-3-943425-62-8
Preis: 19.80 €

Die Glucke und ihre Küken

ISBN: 978-3-943425-60-4
Preis: 7.80 €

Die Ursachen des Ersten Weltkriegs

ISBN: 978-3-943425-29-1
Preis: 14,80 €

Einer gewinnt immer!

ISBN: 978-3-943425-45-1
Preis: 9,80 €

Entscheidung in Aleppo - Walter Rößler (1871-1929)

ISBN: 978-3-943425-53-6
Preis: 16.80 €

Ernstfall Frieden

ISBN: 978-3-943425-31-4
Preis: 24.80 €

Frei und verbunden

ISBN: 978-3-943425-44-4
Preis: 12 €

Geschichten aus dem Maidenlager Worpswede 1946-1954

ISBN: 978-3-943425-56-7
Preis: 10,- €

Gesichter Afrikas

ISBN: ISBN 978-3-943425-15
Preis: 12.80 €

Gesichter des Bösen - Verbrechen und Verbrecher des 20. Jahrhunderts. Mit einem Geleitwort von Heribert Prantl

ISBN: 978-3-943425-52-9
Preis: 19.80 €

Heinrich Vogeler - Traum vom Frieden

ISBN: 978-3-943425-55-0
Preis: 19.80 €

Lord Henry von Bremen - Das außergewöhnliche Leben eines Steinsetzers aus Arsten

ISBN: 978-3-943425-57-4
Preis: 10.- €

Paris 1914

ISBN: 978-3-943425-37-6
Preis: 16,80 €

Rituale

ISBN: ISBN 978-3-943425-25
Preis: 14.80 €

SCHAUspiele

ISBN: 978-3-943425-61-1
Preis: 12.- €

Und der Schatten sang

ISBN: 978-3-943425-46-8
Preis: 10 €

Wandern durch Israel

ISBN: 978-3-943425-49-9
Preis: 16,80 €

Zwei Kriegsjahre in Konstantinopel 1915-1916

ISBN: 978-3-943425-54-3
Preis: 14.80 €

Aktuelle Termine

Zelle, Ilse (Hrsg.)

Otto Polak

Leben und Schicksal eines Christen mit jüdischen Wurzeln
Mit einem Geleitwort von Henning Scherf

Otto Polak, von seinen Mitbürgern als Christ jüdischer Herkunft im „Dritten Reich“ allein gelassen und gedemütigt, sieht sich nach 1945 just von jenen Nachbarn drangsaliert, freundlich über sie zu reden, die ihn Jahre zuvor gequält haben. Die NS-Uniformen sind zwar aus der Mode gekommen, der Antisemitismus aber wirkt fort. Als einst verfolgter „Jude“ wird er fristlos entlassen. SchülerInnen der Kooperativen Gesamtschule Stuhr-Brinkum bei Bremen tun nun das, was eigentlich schon die Generationen vor ihnen hätten tun müssen. Sie nehmen sich des Schicksals Otto Polaks an und bringen damit ans Licht, was lange verschwiegen worden ist, weiter gern im Dunkeln gehalten wird und wie sehr viele deutsche Christen vor und nach 1933 in die Irre gegangen sind. Ein Beitrag dazu – so Henning Scherf in seinem Geleitwort –, „dass wir nicht gedankenlos durch die Zeiten laufen, sondern innehalten und uns der mörderischen Vergangenheit vergewissern.“

64 Seiten, 35 Abbildungen, Paperback

 

Otto Polak
ISBN: 978-3-938275-62-7
Preis: 7.50 €

Bestellen
Impressum | AGB | Disclaimer