Autoren Titel Antiquariat
Sie haben 0 Artikel in Ihrem Warenkorb
Neuerscheinungen

„Nichts konnte schlimmer sein als Auschwitz!“

ISBN: 978-3-943425-58-1
Preis: 14.80 €

Alfred Hermann Fried: Organisiert die Welt!

ISBN: 978-3-943425-50-5
Preis: 16.80 €

Bismarck - Eine Charakteristik

ISBN: 978-3-943425-47-5
Preis: 16.80 €

Das Menschenschlachthaus

ISBN: 978-3-943425-38-3
Preis: 14,80 €

Der Überläufer

ISBN: 978-3-943425-42-0
Preis: 12,80 €

Der Tod eines Zwangsarbeiters

ISBN: 978-3-943425-63-5
Preis: 12.- €

Der Völkermord an den Armeniern im Spiegel der deutschsprachigen Tagespresse 1912-1922 - Mit einem Nachwort von Wolfgang Gust

ISBN: 978-3-943425-51-2
Preis: 19.80 €

Der Zauberer und die Vögel – George Braque

ISBN: 978-3-943425-62-8
Preis: 19.80 €

Die Glucke und ihre Küken

ISBN: 978-3-943425-60-4
Preis: 7.80 €

Die Ursachen des Ersten Weltkriegs

ISBN: 978-3-943425-29-1
Preis: 14,80 €

Einer gewinnt immer!

ISBN: 978-3-943425-45-1
Preis: 9,80 €

Entscheidung in Aleppo - Walter Rößler (1871-1929)

ISBN: 978-3-943425-53-6
Preis: 16.80 €

Ernstfall Frieden

ISBN: 978-3-943425-31-4
Preis: 24.80 €

Frei und verbunden

ISBN: 978-3-943425-44-4
Preis: 12 €

Geschichten aus dem Maidenlager Worpswede 1946-1954

ISBN: 978-3-943425-56-7
Preis: 10,- €

Gesichter Afrikas

ISBN: ISBN 978-3-943425-15
Preis: 12.80 €

Gesichter des Bösen - Verbrechen und Verbrecher des 20. Jahrhunderts. Mit einem Geleitwort von Heribert Prantl

ISBN: 978-3-943425-52-9
Preis: 19.80 €

Heinrich Vogeler - Traum vom Frieden

ISBN: 978-3-943425-55-0
Preis: 19.80 €

Lord Henry von Bremen - Das außergewöhnliche Leben eines Steinsetzers aus Arsten

ISBN: 978-3-943425-57-4
Preis: 10.- €

Paris 1914

ISBN: 978-3-943425-37-6
Preis: 16,80 €

Rituale

ISBN: ISBN 978-3-943425-25
Preis: 14.80 €

SCHAUspiele

ISBN: 978-3-943425-61-1
Preis: 12.- €

Und der Schatten sang

ISBN: 978-3-943425-46-8
Preis: 10 €

Wandern durch Israel

ISBN: 978-3-943425-49-9
Preis: 16,80 €

Zwei Kriegsjahre in Konstantinopel 1915-1916

ISBN: 978-3-943425-54-3
Preis: 14.80 €

Aktuelle Termine

Schenk, Johannes

Hinter dem Meer

Früher Seemann, heute Dichter, treibt Schenk das Ozeanien seiner Träume und aller Flüchtigen dieser Welt um. Sie treffen sich an geheimen Orten einer nun dem Publikum preisgegebenen Inselwelt: Schneider, Kaufleute, Schuster, Blauwale, Meerkönige, Küstenbrüder, Wolkenhäuser bauende Indianer, schnauzbärtige Cafétiers, Besucher benachbarter Milchstraßen, bizarre Kutscher – und der Poet selbst.

„Über den Worpsweder Autor Johannes Schenk schrieb der Literaturkritiker einer Monatszeitschrift unlängst: ‘Der Mann ist als Lyriker hierzulande so gut wie unverkäuflich, aus einem einfachen Grund: Er macht ausgezeichnete Lyrik.’ … Wer das erste Stück ‘Am Fluß’ liest, das mit dem Satz beginnt: ‘Der entenmuschenbewachsene Holzpflock, woran der Kapitän die teakholzrunde Schaluppe festgebunden hat’, und danach neugierig weitere Erlebnisse aus einer geheimnisvollen Welt sucht, der wird bis zur letzten Buchseite nicht mehr enttäuscht: In Schenks Dichtung ‘Hinter dem Meer’ steckt eine Lyrik, deren sowohl derb-deftigen als auch melancholischen und poesievollen Formulierungen faszinieren.“ (Weser-Kurier)
„In gekonnten, fallenden Rhythmen erzählt Schenk seine Meermärchen‘, die Verse sind nicht zu kurz, nicht zu lang, reich an Überraschungen, Wendungen., Pointen. Ein untergegangener Kapitän mit Fisch in der Jackentasche spielt darin ebenso mit wie ein durch den Himmel segelndes Kleid, wie ein Blauwal oder ein Molenwärter. Lyrik und Realität, Phantasie und Erfahrung, Vergangenheit und Zukunft gehören zusammen, sagen uns diese Gedichte: kein Gegensatz, der nicht in ihnen Raum fände. Schenks Gedichte wehen wie eine Brise durch Kopf und Brust, machen sie leichter, beschwingter, freier, vermitteln uns das Gefühl, für eine Weile auf gekräuselten Wellen’ zu leben.“ (Radio Bremen 2 – Journal am Morgen)

47 Gedichte, 96 Seiten

 

Hinter dem Meer
ISBN: 978-3-931737-58-0
Preis: 10.50 €

Bestellen
Impressum | AGB | Disclaimer