Autoren Titel Antiquariat
Sie haben 0 Artikel in Ihrem Warenkorb
Neuerscheinungen

„Danke, Hans!“

ISBN: 978-3-943425-66-6
Preis: 12.- €

Der Zauberer und die Vögel – George Braque

ISBN: 978-3-943425-62-8
Preis: 19.80 €

Die Glucke und ihre Küken

ISBN: 978-3-943425-60-4
Preis: 7.80 €

Die Ursachen des Ersten Weltkriegs

ISBN: 978-3-943425-29-1
Preis: 14,80 €

Einer gewinnt immer!

ISBN: 978-3-943425-45-1
Preis: 9,80 €

Entscheidung in Aleppo - Walter Rößler (1871-1929)

ISBN: 978-3-943425-53-6
Preis: 16.80 €

Ernstfall Frieden

ISBN: 978-3-943425-31-4
Preis: 24.80 €

Frei und verbunden

ISBN: 978-3-943425-44-4
Preis: 12 €

Geschichten aus dem Maidenlager Worpswede 1946-1954

ISBN: 978-3-943425-56-7
Preis: 10,- €

Gesichter Afrikas

ISBN: ISBN 978-3-943425-15
Preis: 12.80 €

Gesichter des Bösen - Verbrechen und Verbrecher des 20. Jahrhunderts. Mit einem Geleitwort von Heribert Prantl

ISBN: 978-3-943425-52-9
Preis: 19.80 €

Heinrich Vogeler - Traum vom Frieden

ISBN: 978-3-943425-55-0
Preis: 19.80 €

Lord Henry von Bremen - Das außergewöhnliche Leben eines Steinsetzers aus Arsten

ISBN: 978-3-943425-57-4
Preis: 10.- €

Luther und die Deutschen 1517-2017

ISBN: 978-3-943425-65-9
Preis: 16.80 €

Paris 1914

ISBN: 978-3-943425-37-6
Preis: 16,80 €

Rituale

ISBN: ISBN 978-3-943425-25
Preis: 14.80 €

SCHAUspiele

ISBN: 978-3-943425-61-1
Preis: 12.- €

Und der Schatten sang

ISBN: 978-3-943425-46-8
Preis: 10 €

Vertreibung, Verfolgung, Vernichtung

ISBN: 978-3-943425-67-3
Preis: 14.80 €

Wandern durch Israel

ISBN: 978-3-943425-49-9
Preis: 16,80 €

Zwei Kriegsjahre in Konstantinopel 1915-1916

ISBN: 978-3-943425-54-3
Preis: 14.80 €

Aktuelle Termine

Wapner-Levin, Paje

Von Wilna nach Buenos Aires

Erinnerungen einer Lehrerin an den Holocaust

Mit einem Vorwort von Verena Dohrn - Aus dem Jiddischen übersetzt von Kay Schweigmann-Greve

Paje Wapner, am 3. Dezember 1921 geboren, erlebt in dem polnisch regierten Wilna, dem “Jerusalem Litauens”, eine unbeschwerte Kindheit. Sie wächst im Umfeld der 1897 in Wilna gegründeten jüdischen Arbeiterbewegung auf, die im Algemejnen Jidischn Arbeterbund fun Lite, Poiln und Rusland, kurz Bund genannt, organisiert ist. Vor dem Ersten Weltkrieg unter russischer Herrschaft, entwickelte sich die Stadt zu einem Zentrum moderner jiddischer und hebräischer Kultur mit Verlagen, Presse, Schulen, Vereinen und Parteien. Ende der 1930er Jahre stellten die mehr als 70.000 Juden in Wilna neben je 60.000 Litauern und Polen die relative Mehrheit der 200.000 Einwohner umfassenden Bevölkerung. Paje Warpner erzählt von den Schulen und Klubs, dem Jidischn Wisnschaftlechn Institut und dem jiddischen Theater. Orthodoxe, Zionisten und Jiddischisten, geführt von den “Bundisten”, konkurrierten unter anderem im Schulwesen miteinander. Paje besuchte das jiddische Realgymnasium am Rande der Altstadt und wuchs in einer Familie auf, die “bundistisch” orientiert war. Um den Bund sammelte sich die arbeitende arme Bevölkerung. Der Bruder war “Bundist”, sie selbst Mitglied der 1926 in Wilna ins Leben gerufenen Jugendorganisation des Bundes.
Das Jahr 1939 bedeutete einen historischen und einen biographischen Wendepunkt im Leben von Paje. Der Einmarsch der Roten Armee im September 1939 sowie der deutschen Wehrmacht im Juni 1941 bereiten ihrer Kind- und Jugendzeit ein jähes Ende. Gerade hat sie ihre Ausbildung zur Grundschullelhrerin abgeschlossen, doch ihr Weg führt ins Ghetto. Als Lehrerin versucht sie, Kindern zu helfen, und beteiligt sich an den Vorbereitungen eines Aufstandes, der jedoch misslingt. Die Deutschen üben grausame Rache. Hunger, Leiden und Erniedrigungen bestimmen Pajes Alltag in den Konzentrationslagern Stutthoff und Burggraben. Ihre Eltern und ihr Bruder werden ermordet – sie aber überlebt. Allein geht sie nach ihrer Befreiung zunächst nach Warschau und wandert später nach Argentinien aus, wo sie in den 1950er Jahren ins bürgerliche Leben zurückfindet. Aber sie kann nicht vergessen und fängt an zu schreiben: Erinnerungen einer tapferen jungen Frau, die nie die Hoffnung aufgegeben hat – unspektakulär, von literarischer Qualität und erzählt, als sei es gestern geschehen.

96 Seiten, 47 Abbildungen, Paperback

 

Kein Bild vorhanden

ISBN: 978-3-938275-13-9
Preis: 10.00 €

Bestellen
Impressum | AGB | Disclaimer