Autoren Titel Antiquariat
Sie haben 0 Artikel in Ihrem Warenkorb
Neuerscheinungen

„Danke, Hans!“

ISBN: 978-3-943425-66-6
Preis: 12.- €

„Nichts konnte schlimmer sein als Auschwitz!“

ISBN: 978-3-943425-58-1
Preis: 14.80 €

Alfred Hermann Fried: Organisiert die Welt!

ISBN: 978-3-943425-50-5
Preis: 16.80 €

Bismarck - Eine Charakteristik

ISBN: 978-3-943425-47-5
Preis: 16.80 €

Das Menschenschlachthaus

ISBN: 978-3-943425-38-3
Preis: 14,80 €

Der Überläufer

ISBN: 978-3-943425-42-0
Preis: 12,80 €

Der Tod eines Zwangsarbeiters

ISBN: 978-3-943425-63-5
Preis: 12.- €

Der Völkermord an den Armeniern im Spiegel der deutschsprachigen Tagespresse 1912-1922 - Mit einem Nachwort von Wolfgang Gust

ISBN: 978-3-943425-51-2
Preis: 19.80 €

Der Zauberer und die Vögel – George Braque

ISBN: 978-3-943425-62-8
Preis: 19.80 €

Die Glucke und ihre Küken

ISBN: 978-3-943425-60-4
Preis: 7.80 €

Die Ursachen des Ersten Weltkriegs

ISBN: 978-3-943425-29-1
Preis: 14,80 €

Einer gewinnt immer!

ISBN: 978-3-943425-45-1
Preis: 9,80 €

Entscheidung in Aleppo - Walter Rößler (1871-1929)

ISBN: 978-3-943425-53-6
Preis: 16.80 €

Ernstfall Frieden

ISBN: 978-3-943425-31-4
Preis: 24.80 €

Frei und verbunden

ISBN: 978-3-943425-44-4
Preis: 12 €

Geschichten aus dem Maidenlager Worpswede 1946-1954

ISBN: 978-3-943425-56-7
Preis: 10,- €

Gesichter Afrikas

ISBN: ISBN 978-3-943425-15
Preis: 12.80 €

Gesichter des Bösen - Verbrechen und Verbrecher des 20. Jahrhunderts. Mit einem Geleitwort von Heribert Prantl

ISBN: 978-3-943425-52-9
Preis: 19.80 €

Heinrich Vogeler - Traum vom Frieden

ISBN: 978-3-943425-55-0
Preis: 19.80 €

Lord Henry von Bremen - Das außergewöhnliche Leben eines Steinsetzers aus Arsten

ISBN: 978-3-943425-57-4
Preis: 10.- €

Paris 1914

ISBN: 978-3-943425-37-6
Preis: 16,80 €

Rituale

ISBN: ISBN 978-3-943425-25
Preis: 14.80 €

SCHAUspiele

ISBN: 978-3-943425-61-1
Preis: 12.- €

Und der Schatten sang

ISBN: 978-3-943425-46-8
Preis: 10 €

Wandern durch Israel

ISBN: 978-3-943425-49-9
Preis: 16,80 €

Zwei Kriegsjahre in Konstantinopel 1915-1916

ISBN: 978-3-943425-54-3
Preis: 14.80 €

Aktuelle Termine

Quidde, Ludwig

Ludwig Quidde (1858-1941), Dr. phil., Professor, Privatgelehrter, Historiker, Schriftsteller und liberaler Politiker, stammte aus einer großbürgerlichen Kaufmannsfamilie in Bremen. Früh wandte er sich gegen den Antisemitismus, vertrat demokratische und antipreußische Positionen gegenüber der Politik Bismarcks, kritisierte das wilhelminische System und wurde durch seine gegen Wilhelm II. gerichtete Satire „Caligula“ weithin bekannt. Seit 1890 in München, schloss er sich der süddeutschen bürgerlichen Demokratie an und gehörte u.a. 1907-1918 dem Bayerischen Landtag an. Als Abgeordneter der Deutschen Demokratischen Partei war er 1919 Mitglied der Deutschen Nationalversammlung, blieb aber fortan ohne Parlamentsmandat. Seit der Jahrhundertwende in der Friedensbewegung aktiv, wirkte er 1914-1929 an der Spitze der Deutschen Friedensgesellschaft und präsidierte in den 1920er Jahren dem Deutschen Friedenskartell. Seit 1902 gehörte er dem Rat des Internationalen Friedensbüros in Genf an. Zusammen mit Ferdinand Buissson erhielt er 1927 den Friedens-Nobelpreis. Im Frühjahr 1933 flüchtete er in die Schweiz. Bis zu seinem Tod Anfang März 1941 lebte er in Genf.

Bücher des Autors:

Deutschlands Rückfall in Barbarei

 

Impressum | AGB | Disclaimer