Autoren Titel Antiquariat
Sie haben 0 Artikel in Ihrem Warenkorb
Neuerscheinungen

„Danke, Hans!“

ISBN: 978-3-943425-66-6
Preis: 12.- €

„Nichts konnte schlimmer sein als Auschwitz!“

ISBN: 978-3-943425-58-1
Preis: 14.80 €

Alfred Hermann Fried: Organisiert die Welt!

ISBN: 978-3-943425-50-5
Preis: 16.80 €

Bismarck - Eine Charakteristik

ISBN: 978-3-943425-47-5
Preis: 16.80 €

Das Menschenschlachthaus

ISBN: 978-3-943425-38-3
Preis: 14,80 €

Der Überläufer

ISBN: 978-3-943425-42-0
Preis: 12,80 €

Der Tod eines Zwangsarbeiters

ISBN: 978-3-943425-63-5
Preis: 12.- €

Der Völkermord an den Armeniern im Spiegel der deutschsprachigen Tagespresse 1912-1922 - Mit einem Nachwort von Wolfgang Gust

ISBN: 978-3-943425-51-2
Preis: 19.80 €

Der Zauberer und die Vögel – George Braque

ISBN: 978-3-943425-62-8
Preis: 19.80 €

Die Glucke und ihre Küken

ISBN: 978-3-943425-60-4
Preis: 7.80 €

Die Ursachen des Ersten Weltkriegs

ISBN: 978-3-943425-29-1
Preis: 14,80 €

Einer gewinnt immer!

ISBN: 978-3-943425-45-1
Preis: 9,80 €

Entscheidung in Aleppo - Walter Rößler (1871-1929)

ISBN: 978-3-943425-53-6
Preis: 16.80 €

Ernstfall Frieden

ISBN: 978-3-943425-31-4
Preis: 24.80 €

Frei und verbunden

ISBN: 978-3-943425-44-4
Preis: 12 €

Geschichten aus dem Maidenlager Worpswede 1946-1954

ISBN: 978-3-943425-56-7
Preis: 10,- €

Gesichter Afrikas

ISBN: ISBN 978-3-943425-15
Preis: 12.80 €

Gesichter des Bösen - Verbrechen und Verbrecher des 20. Jahrhunderts. Mit einem Geleitwort von Heribert Prantl

ISBN: 978-3-943425-52-9
Preis: 19.80 €

Heinrich Vogeler - Traum vom Frieden

ISBN: 978-3-943425-55-0
Preis: 19.80 €

Lord Henry von Bremen - Das außergewöhnliche Leben eines Steinsetzers aus Arsten

ISBN: 978-3-943425-57-4
Preis: 10.- €

Paris 1914

ISBN: 978-3-943425-37-6
Preis: 16,80 €

Rituale

ISBN: ISBN 978-3-943425-25
Preis: 14.80 €

SCHAUspiele

ISBN: 978-3-943425-61-1
Preis: 12.- €

Und der Schatten sang

ISBN: 978-3-943425-46-8
Preis: 10 €

Wandern durch Israel

ISBN: 978-3-943425-49-9
Preis: 16,80 €

Zwei Kriegsjahre in Konstantinopel 1915-1916

ISBN: 978-3-943425-54-3
Preis: 14.80 €

Aktuelle Termine

Papiernik, Charles

Charles Papiernik (* 1919) wuchs als jüngstes von neun Kindern in einer traditionellen jüdischen Familie in dem kleinen polnischen Ort Przysucha auf, wo er neben der polnischen Schule den jüdischen jeider und später in Warschau die ieshivá (Talmudschule) besuchte. Mit neun Jahren verlor er die Mutter, mit zwölf den Vater. Wegen der Schwierigkeiten, in Polen seinen Lebensunterhalt zu verdienen, ging der sechszehnjährige Charles nach Paris, wo zwei seiner Brüder lebten und er den Beruf eines Herrenschneiders erlernte. Politisch aktiv wurde er im “Bund”, dem er schon in Polen ideologisch nahegestanden hatte. Nach der Kriegserklärung Frankreichs an Deutschland meldete er sich freiwillig zum Militär. Als er nach der Kapitulation Frankreichs einer Vorladung der Gendarmerie nachkommt, wird er mit vielen anderen Polen festgehalten und über zwei Übergangslager Ende Juni 1942 nach Auschwitz deportiert. Längere Zeit hindurch ist er einer “Bauschule” zugewiesen, in der man Facharbeiter für die zu errichtenden Lagerbauten ausbildet. Von Auschwitz-Birkenau wird er in das Stammlager überstellt, später nach Sachsenhausen-Oranienburg verlegt, wo er in Außenlagern in der Rüstungsproduktion arbeiten muß. Gegen Kriegsende gelangt er auf einem Todesmarsch bis in die Nähe von Schwerin, wo man ihn befreit. Vier seiner Brüder sowie eine Schwägerin wurden in Auschwitz umgebracht. Ein Bruder starb als Soldat der französischen Armee im Kampf gegen die deutschen Invasoren. Nach dem Krieg kehrte Charles Papiernik nach Paris zurück, emigrierte aber 1947 zunächst nach Uruguay, wo seine Schwester lebte, und später nach Argentinien. Er lebt heute in Buenos Aires.

Bücher des Autors:

Leben und Widerstehen

 

Impressum | AGB | Disclaimer